Datenschutz

Datenschutz

Der Datenschutz bezeichnet den Schutz des Einzelnen vor dem Missbrauch personenbezogener Daten und nimmt in Deutschland seit jeher eine hohen Stellenwert ein.

In der Medizin besteht ein hohes Maß an Vertraulichkeit zwischen Patient und Arzt (Stichwort: Ärztliche Schweigepflicht).

Der Datenschutz ist zunehmend als wesentliche, meist als unabdingbare Voraussetzung für die Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologie in der Medizin angesehen. In den letzten Jahren wurden vermehrt technisch und organisatorisch umsetzbare, datenschutzgerechte Lösungsmöglichkeiten für viele aktuelle Teleradiologie-, Telemedizin und Informationssystemanwendungen entwickelt.