Netzwerk - DSL, UMTS, LTE

DSL, UMTS, LTE

DSL

Digital Subscriber Line (englisch für Digitaler Teilnehmeranschluss) (DSL) ist ein Übertragungsstandard, bei dem Daten mit Übertragungsraten bis zu 500 Mbit/s über Kupferleitungen gesendet und empfangen werden können.
Bei der heutigen technischen Umsetzung wird zwischen ADSL (Asymmetrisches DSL) und SDSL (symmetrisches DSL) unterschieden.

  • ADSL: hohe Datenrate im Downloadkanal, niedrige Datenrate im Uploadkanal
  • SDSL: identische Datenrate für Up- und Download

UMTS

Das Universal Mobile Telecommunications System (UMTS) ist der Mobilfunkstandard der dritten Generation (3G), mit dem höhere Bandbreiten (bis zu 14,4 Mbit/s mit HSDPA, sonst max. 384 kbit/s) als mit dem Mobilfunkstandard der zweiten Generation (2G), dem GSM-Standard (bis zu 220 kbit/s bei EDGE; ohne max. 55kbit/s), ermöglicht werden.

LTE

3GPP Long Term Evolution (LTE), definiert als 3.9G (andere Namen sind High Speed OFDM Packet Access (HSOPA), E-UTRAN (Evolved UTRAN) und Super 3G) ist ein Mobilfunkstandard, der als UMTS-Nachfolger im Rahmen des 3GPP definiert wird.